Mehr als die Hälfte der chinesischen Familien führt Selbstverteilungsmaßnahmen durch

Im Jahr 2017 lag die Einlagenrangliste der nationalen 29 Stadtbewohner, die Pro-Kopf-Einlage des nördlichen Shangguang über 100.000. Im Zentrum des Universums war Pekings Pro-Kopf-Lagerstätte von 129.000 die erste im Land, und Schanghai-Pro-Kopf-Lagerstätte betrug 104.000. Peking ist am höchsten, weil die reichsten Menschen am stärksten sind, am niedrigsten im Westen, weil es in den abgelegenen Gebieten des Westens viele ländliche Gebiete gibt.

Wie viel Kaution haben Sie? Bist du arm

Reichhaltige Einlagen
Viele Leute fragten, ob sie den Rücken von 100.000 Yuan geschleppt hätten? Seien Sie nicht selbstzufrieden, 100.000 Yuan ist die Pro-Kopf-Einlage der drei großen First-Tier-Städte. Im Jahr 2016 betrug die Pro-Kopf-Einzahlung der Einwohner rund 50.000 Yuan.

Im November 2016 betrug der Restbestand an RMB-Einlagen Ende November 150,42 Billionen Yuan, der Rest der persönlichen Einlagen betrug 65,17 Billionen Yuan, die Gesamtbevölkerung des Landes betrug 1,35 Milliarden und die Pro-Kopf-Einlage fast 50.000 Yuan. Wenn Ihre Einlage weniger als 50.000 Yuan beträgt, müssen Sie wirklich weinen. Was ist die Mischung? Stürzen Sie sich nicht zu weinen, die Einlagen befinden sich hauptsächlich im Besitz der Reichen und der Median der Pro-Kopf-Einlagen liegt definitiv unter 40.000.

Laut dem China Household Finance Report der Southwestern Finance University ist das Familienvermögen Chinas ernsthaft ungleichmäßig, reich und reich und arm und arm. Dem Bericht von 2016 zufolge haben 55% der Haushalte keine oder fast keine Ersparnisse, 10% der Haushalte haben 60,6% des gesamten sozialen Vermögens, und die Einsparungen machen 74,9% des Jahres aus.

In China gibt es 430 Millionen Haushalte, und die Zahl der Haushalte beträgt weniger als 3,1. Nach Angaben von 3,1 Personen haben etwa 133 Millionen Menschen 60,6% der Einlagen, das sind 39 Billionen Yuan, und die reichen Haushalte haben pro Kopf Einlagen von etwa 300.000 Yuan.

Das mittlere finanzielle Vermögen der städtischen Haushalte betrug im Jahr 2016 nur 16,5 Mio. Yuan. Die Einlagen machten nur einen Teil des finanziellen Vermögens der Familien aus, weshalb die mittleren Einlagen der Haushalte weniger als 16,5 Mio. Yuan betragen müssen. Schätzungen zufolge stehen 10.000 Yuan nicht zur Verfügung. Wenn Sie mein eigenes Sparbuch betrachten, glauben Sie, dass Sie immer noch in den Massen der Menschen sind, nicht so traurig. Wissen Sie, 55% der Familien sparen grundsätzlich kein Geld, wenn Sie 10.000 haben, sind Sie mehr als die Mehrheit. Denken Sie so darüber nach und fühlen Sie sich reich und reich.

Viele Leute hören Einlagen, ein Wimpernschlag und der Einzahlungssatz ist so niedrig. Ist das nicht blöd? Das ist nicht dumm, Sie haben 10 Millionen in bar, 9 Millionen Investitionen, 1 Million Einlagen, sehr rational.

Leute mit mehr Einlagen sind immer noch reich, andere sind nicht dumm, und die Leute führen Asset Allocation durch.

Ich muss in den letzten 30 Jahren ein Haus kaufen.
Im Oktober 2016 veröffentlichten Maverick Capital und das China Center for Family Finance Research and Research den „China Family Financial Asset Allocation Risk Report“. Ihr Haushaltsvermögen besteht aus zwei Teilen, nicht finanziellen Vermögenswerten und finanziellen Vermögenswerten. Zu den nicht finanziellen Vermögenswerten zählen Wohnungen, Kraftfahrzeuge, langlebige Haushaltswaren, Produktions- und Betriebsvermögen usw. Zu den finanziellen Vermögenswerten zählen Barmittel, Einlagen, Aktien, Anleihen, Fonds und Produkte für die Vermögensverwaltung.

Der Anteil der finanziellen Vermögenswerte der privaten Haushalte in den Jahren 2013 und 2015 betrug 12,9% bzw. 12,4%. Ohne aktuelle Daten können wir nur 12,4% im Jahr 2015 und 10,34 Millionen Yuan an den Haushaltswerten der 2016 berechnen. Der Anteil der Einlagen in Finanzanlagen beträgt 45,8%, dh die Einlagen betragen 58.700 Yuan.

Chinas Haushaltseinsparungen ähneln denen von Japan, und das eigentliche globale erste Lager ist viel höher als die EU mit 34,4% und die USA mit 13,6%. Einzahlungen sind eine der Möglichkeiten, um Asset-Hedging-Angstzustände zu konfigurieren, aber um reich zu sein, müssen Sie sich nicht auf Einlagen verlassen.

Wenn Sie in den letzten drei Jahrzehnten reich sein wollen, haben Sie weniger Kinder, um mehr zu kaufen.

Im Jahr 2011 betrug das Haushaltsvermögen pro Haushalt 663.000 Yuan und stieg 2016 auf 1,034 Millionen Yuan. Diese Daten sind nicht ungewöhnlich: Im Jahr 2015 machten Chinas Anlagevermögen für private Haushalte 71,5% der als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien aus, viel höher als in den Vereinigten Staaten. Auf die Bilanzsumme der chinesischen Haushalte entfielen im Jahr 2013 62,3% auf Immobilien, 2015: 65,3%; 2016 stieg der Anteil auf 68,8% (fast sieben Jahre). Der durchschnittliche Haushaltseigentum lag bei etwa 713.139 Yuan, was Zehntausende entspricht Die Einzahlung von Geld kann nicht verglichen werden.

In den letzten fünf Jahren sind die Immobilienpreise um mehr als 50% gestiegen: Wenn das Immobilienvermögen hauptsächlich Immobilien ist, steigt der Wohlstand um 50%, was zu normal ist. Sehen Sie sich die neuesten Daten des China Center for Family Finance an, Forschung und Forschung bei Southwestern Finance. Im ersten Quartal 2017 betrug der Gesamtindex für die Vermögensveränderung der städtischen Obdachlosenhaushalte 96,3, und der Wohlstand sank. Diese Familien haben keine Häuser. Der Index der Haushalte mit Wohnraum liegt bei 109,1 und der Wohlstand wächst weiter: Der Index der Vermögensveränderungen der Haushalte mit Wohnungen und Neuerwerbungen in den letzten sechs Monaten liegt bei 121,1. Habe ein Zimmer, lache, kein Zimmer, weine.

Der Anstieg der Immobilienpreise hat dazu geführt, dass das Vermögen von obdachlosen Familien auf obdachlose Familien übertragen wurde, insbesondere auf wohlhabende Gruppen, die Kapital halten und spekulative Aktivitäten ausüben.

Wenn Sie ein Zimmer haben, seien Sie nicht zu glücklich. Eine Immobilie kann sowohl großes Geld als auch große Verluste machen. Jetzt, da sich die Politik langfristig verändert hat, ist der Immobilienmarkt warm und heiß, und sobald der Hauspreis fällt, ist der Wohlstand der meisten Familien aus der Mittelklasse geschrumpft. Immobilien wirken sich auf die Kaufkraft von Geld aus, beeinträchtigen das Wirtschaftswachstum und beeinflussen den Wohlstand der chinesischen Mittelklassefamilien. Zweihundert Prozent der Vermögenswerte (mit Hebelwirkung) werden als Immobilien (Suizid) konfiguriert. Es gibt immer noch viele Konfigurationen vom Suizidtyp. Die Hypothekenzinsen werden immer höher.

Eine Familie, die sich für einen Aktiengott hält, machte mehr als 70% des Verlusts aus.
Aktien mit hohem Risiko und hoher Rendite: Chinesische Familien investieren entweder nicht in Aktien oder große Aktien. Daher ist die Risikoverteilung von Vermögensportfolios für Familienvermögen polarisiert.

Im Jahr 2015 investierten 68,4% der Haushalte nicht in Aktien und 13,5% der Haushalte brachten ihr gesamtes Finanzvermögen in die Börse, wobei mindestens eine Person denkt, dass es sich um einen Aktiengott handelt, aber 73,5% dieser Haushalte verlieren Geld. Für jeden Gewinn werden schätzungsweise nur zwei oder drei Prozent der Haushalte veranschlagt.

Die Asset Allocation einer typischen Familie mit mittlerem Einkommen ist so. Sparen Sie Hunderttausende für das Unerwartete. Fast 70% des Vermögens ist ein Haus, und die Hälfte der Haushalte berührt die Aktien nicht. Sie glauben, dass der Aktienmarkt eine goldene Höhle ist: Wenn die Aktien in gewissem Maße steigen, werden etwa 10% der Haushalte nicht mehr in der Lage sein, auf die Börse zu stürmen. . Es gibt immer noch etwas Geld, um Geld zu kaufen, Versicherungen zu kaufen und Devisen zu tauschen.

Diese Vermögensallokation ist auch selbstmörderisch. Der Kauf von weniger Fonds und weniger Anleihen mit Ausnahme von Immobilien ist Aktien. Wenn Sie seit zehn Jahren kein Vermögen verdient haben, sollten Sie wirklich nach Profis suchen, um Geld zu sparen.

Noch beängstigender ist, dass je reicher die Familien sind, desto mehr Vermögenswerte können sie investieren. Es gibt verschiedene professionelle Dienstleister in Ihrer Nähe, und die Kinder haben eine höhere Ausbildung erhalten. Immobilien, Fonds, Anleihen, Versicherungen und ausländische Investitionen sind relativ ausgewogen.

Die beängstigendste Familie unter Familien mit mittlerem Einkommen ist, dass einige Einlagen die Zinssätze nicht mit dem Tempo der Währungsabwertung aufnehmen können. Bei der Selbstbeschäftigung wird das gesamte Geld in die Börse investiert, was dem Glücksspiel gleichkommt. Ehrliche Menschen kommen zum Spielen, die schrecklichste Kombination.